Gesunde Ernährung im Büro - So ist es möglich


Wer kennt das nicht: Morgens vor der Arbeit zu lange unter der warmen Dusche gestanden oder zu lange im Internet gesurft und schon wird die Zeit knapp und wir hetzen zum Büro und vergessen unser Frühstück. Glücklicherweise gibt es ja auf dem Weg zur Arbeit mehrere Bäckereien und Tankstellen, die uns ein schnelles und günstiges Menü bestehend aus Kaffee und Croissant oder einem Fikadellenbrötchen mit deftiger Remoulade anbieten. Zugegeben ist dies ein äußerst schmackhaftes Frühstück ohne Arbeit und Zeitaufwand.

Mittags geht es dann ähnlich weiter: Der Betrieb hat glücklicherweise eine kleine Kantine oder Mensa; Massenproduktion bei etwa drei Menüs zur Auswahl zum kleinen Preis. An der Kasse entscheiden wir uns noch für einen Schokoriegel oder ein Stückchen Kuchen um über den Nachmittag zu kommen. Im Prinzip weiß jeder von uns, dass dies keine gesunde Ernährung ist.

Gesund Essen Wie können Sie sich auf der Arbeit nun also gesund ernähren und müssen trotzdem nicht hungern oder früher aufstehen, um morgens noch etwas für die Lunch-Box zu zaubern?
Das Frühstück ist bekannterweise die wichtigste Mahlzeit des Tages, sie versorgt uns nach der Nacht, in der wir nichts zu uns genommen haben, und hat den Zweck, dass unser Kreislauf wieder in die Gänge kommt und unserer Gehirn und unseren Körper auf die Arbeit des Tages vorzubereiten. Ein Croissant oder weißes Brötchen schmeckt uns zwar und macht uns auch satt, jedoch sind Produkte aus weißem Mehl nicht wirklich gesund. Eine schmackhafte Alternative sind Vollkornbrötchen. Die Ballaststoffe sind eine Hilfe für den Körper bei der Verdauung und machen zudem auch satt. Zudem gibt es heute durch Import und Export so viele verschiedene Arten von Körnerbrot, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Bei der Umstellung wird man ziemlich schnell feststellen, dass ein Kürbiskernbrötchen äußerst schmackhaft ist und dass es keine Überwindung kostet das Weizenbrötchen durch ein solches zu ersetzen. Fettarme Margarine und Light-Käse oder -Wurst sind seit Jahren im Supermarkt erhältlich und kosten auch nicht wirklich mehr als die ungesünderen Nachbarn im Kühlregal. Wir können also gesättigt in den Tag starten ohne schon früh am morgen übermäßig Fett und schlechte Kohlenhydrate zu uns zu nehmen. Wie ersetzen wir nun die Kantinenmahlzeit durch ein gesundes Menü, das auch satt macht? Was uns überwiegend sättigt sind Kohlenhydrate; Getreide, Kartoffeln und Zucker sind die bekanntesten Vertreter dieser Gruppe und nicht wirklich das, was man eine gesunde Ernährung nennt. Eine gesunde Alternative zu Getreide oder auch als Beilage geeignet ist die südamerikanische Pflanze Quinoa. Sie hat weitaus mehr Vitamine, Calcium und Mineralstoffe als die heimischen Getreidesorten. Zudem ist sie ein Lieferant für gesundes, pflanzliches Eiweiß und ist glutenfrei.

Gesunde Ernährung Wer nun denkt, dass Gerichte mit Quinoa nicht schmecken, wird überrascht sein, was man damit alles kochen kann. Es gibt reichlich Salate, Aufläufe, Suppen, Bratlinge und sogar Desserts, die Quinoa beinhalten und daher auch sättigen. Viele dieser Speisen kann man auch wunderbar kalt genießen (oder auf der Arbeit im Pausenraum in der Mikrowelle erwärmen) und lassen sich daher bequem am Vortag zubereiten, sodass man am Morgen vor der Arbeit keine Mühe hat.

Um während der geistigen Arbeit am Nachmittag ein bisschen knabbern zu können, brauchen wir auch nicht unbedingt Schokolade oder Kartoffelchips. Haben Sie schon einmal etwas von Rote-Beete-Chips gehört? Oder daran gedacht sich am Vorabend etwas Paprika, Kohlrabi oder Möhren kleinzuschneiden und am nächsten Tag ins Büro mitzunehmen? Das mag im ersten Augenblick vielleicht seltsam klingen, aber es beschäftigt den Kiefer genauso wie die ungesunden Varianten und bringt jedermann gesund über den Tag.
Wie wäre es, wenn Sie es einfach einmal ausprobieren und sich überraschen lassen?


1 Vgl.: www.zentrum-der-gesundheit.de/quinoa.html Impressum: Neosmart Consulting AG Lidostr. 6 CH-6006 Luzern.
2 Vgl.: www.chefkoch.de/rs/s0/quinoa/Rezepte.html